TriRhenaTech
Die Allianz der Hochschulen am Oberrhein
 

TrinTEd

Der Oberrhein ist eine der wirtschaftlich aktivsten Regionen in Europa und weist daher einen hohen Bedarf an Fachkräften vor allem im technischen Bereich auf. Dieser Bedarf hat nach der Pandemie noch einmal zugenommen. Es wird erwartet, dass 2035 allein im Süden der Oberrheinregion 50.000 Fachleute fehlen werden. Heute beginnt die Mehrheit der Studierenden ihre Karriere in der jeweiligen Heimatregion. Sogar in dieser grenzüberschreitenden Region ziehen sie nur selten in Betracht, im Nachbarland zu arbeiten.
Das Projekt TrinTEd hat zum Ziel, die Studierenden für die beruflichen Chancen in den Nachbarländern zu sensibilisieren und ihnen neue interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln, die im grenzüberschreitenden Kontext genutzt werden können.
Vor allem im Rahmen von Begegnungswochenenden werden die in trinationale Gruppen eingeteilten Studierenden von Angeboten zur technischen Bildung in verschiedenen Bereichen profitieren. Behandelt werden folgende Themen: Mechatronik, Informatik, nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz, künstliche Intelligenz sowie Interkulturalität. Die Studierenden werden die an diesen Wochenenden erarbeiteten Ergebnisse ihren Kommilitonen und Vertretern von Unternehmen in den drei Ländern präsentieren.
Am Ende des Projekts sollen insgesamt 400 Studierende in die Lage versetzt worden sein, im Rahmen trinationaler Teams technische Lösungen zu erarbeiten. Diese Studierenden werden für Zukunftsthemen ausgebildet sein. Sie werden vor allem auch Wissen über die Unternehmensstrukturen, den Technologietransfer und das Urheberrecht in den Ländern der Oberrheinregion erworben haben. Durch den Austausch mit der Geschäftswelt werden die Studierenden noch besser in der Lage sein, eine Berufsausübung im Nachbarland zu planen.
Projektpartner


TRIRHENATECH E.V.   PROJEKTTRÄGER
1 003 040.88 €
ALSACETECH
70 595.36 €
ECOLE NATIONALE DU GÉNIE DE L'EAU ET DE L'ENVIRONNEMENT DE STRASBOURG (ENGEES)
11 807.04 €
HOCHSCHULE FURTWANGEN
24 225.60 €
HOCHSCHULE KAISERSLAUTERN
20 229.44 €
HOCHSCHULE KARLSRUHE
23 113.44 €
DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG (DHBW) LÖRRACH
23 096.81 €


Das Projekt in Zahlen
601 824.52 €
KOFINANZIERT
PROJEKTLAUFZEIT
Vom 01/10/2023 Bis zum 30/09/2026
GESAMTPROJEKTKOSTEN
1 003 040.88 €
FÖRDERFÄHIGE PROJEKTKOSTEN
1 003 040.88 €
Teilnehmende Regionen
ELSASS
BADEN-WÜRTTEMBERG
SCHWEIZ